5 häufige Gesundheitsgefahren im Sommer und wie man sie vermeidet

5 häufige Gesundheitsgefahren im Sommer und wie man sie vermeidet

Der Sommer ist die Zeit des Vergnügens, der Ausflüge an den Strand, der Grillpartys und des Zusammenseins mit Freunden, aber er birgt auch einige Gesundheitsrisiken. Wir sehen uns die 5 häufigsten an und sagen Ihnen, wie Sie sie vermeiden können, um einen heißen Sommer voller Spaß zu erleben.


1. Dehydration

    Obwohl Dehydrierung zu jeder Jahreszeit auftreten kann, ist sie in den Sommermonaten wahrscheinlicher. Wir neigen dazu, mehr Zeit im Freien zu verbringen, aktiv zu sein und Spaß zu haben, dabei ein wenig ins Schwitzen zu kommen und oft nicht genug Wasser bei uns zu haben. Wenn die Dehydrierung einsetzt, fühlt man sich schwindelig, benommen und bekommt einen trockenen Mund. Die schwerste Form ist der Hitzschlag, wenn die Körpertemperatur zu hoch wird und man aufhört zu schwitzen. Dies kann gefährlich sein und zu Krampfanfällen und Halluzinationen führen.

    Was Sie tun sollten:

    Wenn Sie dehydriert sind, gehen Sie am besten ins Haus, kühlen sich mit Eispackungen ab und trinken Wasser in kleinen Schlucken.

    Wie man es vermeidet:

    Die erfreuliche Nachricht ist, dass eine Dehydrierung leicht zu vermeiden ist. Wir müssen im Durchschnitt 2 Liter Wasser pro Tag zu uns nehmen, aber wenn wir uns in der Sonne aufhalten, kann es auch mehr sein. Achten Sie darauf, dass Sie im Freien viele Pausen im Schatten einlegen, eine Kopfbedeckung tragen, viel trinken und versuchen, anstrengende Aktivitäten auf den frühen Morgen oder den späten Nachmittag zu verlegen, wenn die Sonne nicht so heiß ist. Vermeiden Sie dehydrierende Getränke wie Koffein und Alkohol.

    2. Sonnenbrand

    In einer kürzlich durchgeführten Umfrage gaben 29 % der Briten zu, in den letzten 12 Monaten im Vereinigten Königreich einen Sonnenbrand erlitten zu haben, und jeder dritte Amerikaner gibt an, jedes Jahr einen Sonnenbrand zu bekommen. Schätzungen zufolge entfielen im Jahr 2020 4 % aller neuen Krebsdiagnosen in der EU und 1,3 % aller krebsbedingten Todesfälle auf Hautmelanome.

    Da die Exposition gegenüber ultraviolettem Licht, d. h. Sonnenlicht, die Hauptursache für Melanome ist und sich das Risiko, an einem Melanom zu erkranken, verdoppelt, wenn man in seinem Leben nur fünf Sonnenbrände hatte, lohnt es sich, Sonnenbrände zu vermeiden.

    Ein Sonnenbrand ist einfach eine übermäßige Sonneneinstrahlung auf die Haut. Die Haut ist schmerzhaft, fühlt sich warm an und ist oft gerötet.

    Was Sie tun sollten:

    Wenn Sie einen Sonnenbrand bekommen, achten Sie darauf, dass Sie viel Flüssigkeit zu sich nehmen, da ein Sonnenbrand zur Dehydrierung beitragen kann. Baden Sie in kühlem Wasser, um die Hitze zu reduzieren, und tragen Sie eine sanfte Feuchtigkeitscreme auf, um die Haut zu beruhigen. Die entzündungshemmenden Eigenschaften von Weizengrassaft machen ihn auch zu einem großartigen Mittel, um sonnenverbrannte Haut zu beruhigen.

    Tragen Sie einfach ein Sachet Britt's Superfoods Weizengrassaft auf die betroffene Stelle auf und lassen Sie ihn einwirken. Lassen Sie ihn vor der Anwendung etwas auftauen, da Sie keinen Frostbrand bekommen möchten.

    Wie man ihn vermeidet:

    Zum Glück lässt sich ein Sonnenbrand leicht vermeiden, wenn man Sonnenschutzmittel trägt, die sowohl vor UVB- als auch vor UVA-Strahlen schützen, langärmelige Hemden und breitkrempige Hüte trägt und sich nicht in der prallen Mittagshitze aufhält.

    3. Food poisoning

    Jedes Jahr erkranken in Deutschland bis zu 200.000 Menschen an einer Lebensmittelvergiftung, wobei der Höchststand in den Sommermonaten erreicht wird und etwa 1 von 6 Amerikanern jedes Jahr an einer Lebensmittelvergiftung erkrankt. Die Symptome sind Unwohlsein, Durchfall, Magenkrämpfe und hohes Fieber.

    Was Sie tun sollten:

    Leichte Fälle von Lebensmittelvergiftungen können zu Hause behandelt werden. Vermeiden Sie feste Nahrung und trinken Sie regelmäßig kleine Mengen klarer Flüssigkeit, um Ihren Flüssigkeitshaushalt aufrechtzuerhalten. Sobald Übelkeit und Erbrechen abgeklungen sind, können Sie versuchen, langsam und in kleinen Mengen wieder Nahrung zu sich zu nehmen. Wenn die Symptome länger als ein paar Tage oder bei Kleinkindern länger als ein paar Stunden andauern, sollten Sie einen Arzt aufsuchen.

    Wie man es vermeidet:

    • Waschen Sie Ihre Hände in warmem Seifenwasser und trocknen Sie sie gut ab, bevor Sie Lebensmittel zubereiten.
    • Reinigen Sie die Arbeitsflächen, auf denen Sie die Lebensmittel zubereiten werden.
    • Kühlen Sie alles so lange wie möglich
    • Halten Sie rohes Fleisch von anderen Gegenständen fern
    • Verwenden Sie ein Thermometer, um sicherzustellen, dass das Fleisch die richtige Temperatur hat.
    • Spülen Sie rohes Obst und Gemüse vor der Verwendung ab.
    • Bereiten Sie keine Lebensmittel zu, wenn Sie sich unwohl fühl

    4. Stiche

      Draußen zu sein bedeutet frische Luft und Sonnenschein, aber es bedeutet auch, dass man vermehrt Insektenstichen und -bissen ausgesetzt ist. Zu den häufigsten gehören Mücken, Zwergmücken, Bremsen, Bienen, Wespen und Hornissen, und wenn Sie sich in der Nähe des Meeres aufhalten, Quallen.

      Die meisten Beschwerden und der Juckreiz bei Bissen und Stichen sind lästig, aber nicht gefährlich. Die häufigsten Symptome sind Schwellungen, Juckreiz, Schmerzen, Zärtlichkeit und Rötung. Wenn Sie jedoch ein Engegefühl in der Brust oder eine Schwellung der Zunge oder des Gesichts haben, sollten Sie sofort einen Arzt aufsuchen.

      Was Sie tun sollten:

      Eine kalte Kompresse, ein Eisbeutel oder ein Päckchen mit gefrorenen Erbsen sollte bei den meisten Bissen und Stichen ausreichende Linderung verschaffen und die Schmerzen bei sehr empfindlichen Stichen lindern. Eine spezielle Creme kann ebenfalls Linderung verschaffen, und wenn man Kinder davon abhält, sich zu kratzen, kann man das Risiko einer späteren Infektion vermeiden.

      Wie man es vermeidet:

      • Tragen Sie helle Kleidung ohne Blumenmuster, da stechende Insekten von dunklen Farben und Blumen angezogen werden können.
      • Seien Sie vorsichtig, wenn Sie im Freien süße Getränke trinken, da diese Insekten anziehen können.
      • Vermeiden Sie es, Lebensmittel offen liegen zu lassen, da sie Insekten anziehen können.
      • Vermeiden Sie es, süß riechende Parfüms zu tragen, wenn Sie sich im Freien aufhalten.
      • Tragen Sie Schuhe, um Bisse an den Füßen zu vermeiden.
      • Halten Sie eine Citronella-Kerze in der Nähe, wenn Sie sich im Freien aufhalten, da sie einige Insekten abschreckt.

      5. Heuschnupfen

      Heuschnupfen oder allergische Rhinitis, wie er manchmal genannt wird, betrifft weltweit zwischen 10 und 30 % der Bevölkerung. Diese Zahl ist im Steigen begriffen, und Heuschnupfen ist für über 17 Millionen Arztbesuche pro Jahr verantwortlich. Auf dem Höhepunkt, wenn die Pollenbelastung hoch ist, kann es zu tränenden, juckenden Augen, Halsschmerzen, verstopfter Nase, juckender Haut, Husten, Niesen, laufender Nase und einer Reihe anderer unangenehmer Symptome kommen. Viele Heuschnupfengeplagte können nicht mehr schlafen, und manche sind durch diese allergische Reaktion sogar arbeitsunfähig geworden.

      Was Sie tun sollten:

      Heuschnupfen ist derzeit nicht heilbar, aber viele Menschen nehmen Medikamente ein, um zu verhindern, dass die Symptome unerträglich werden.

      Wie man es vermeidet:

      Es gibt verschiedene Möglichkeiten, Heuschnupfen zu vermeiden, z. B:

      • Vaseline um die Nasenlöcher schmieren, um Pollen abzufangen
      • Tragen Sie eine Sonnenbrille, damit die Pollen nicht in Ihre Augen gelangen
      • Wechseln Sie Ihre Kleidung häufig, nachdem Sie draußen waren
      • wann immer möglich in geschlossenen Räumen bleiben
      • Halten Sie Fenster und Türen so weit wie möglich geschlossen
      • Eine Nasendusche verwenden
      • Weizengrassaft zu sich nehmen - Weizengrassaft enthält B-Vitamine, die helfen können, Heuschnupfensymptome zu lindern. Weizengrassaft ist reich an Vitamin B5, das die Nebennieren unterstützt und bei allergischen Reaktionen des Körpers hilft.


      Der Sommer ist die Zeit der Sonne, des Spaßes und der Unterhaltung, und damit Sie das Beste daraus machen können, sollten Sie einen unserer Superfood-Säfte in Ihren Speiseplan aufnehmen. Vollgepackt mit Nährstoffen und Vitaminen unterstützen sie Ihr Energieniveau und sorgen dafür, dass Sie das Beste aus Ihrem Sommer machen. Um zu bestellen, besuchen Sie noch heute unseren Shop hier.

      Zurück zum Blog