Gesunde Schulverpflegung

Gesunde Schulverpflegung
Der Internationale Tag der Schulspeisung wurde im Jahr 2010 eingeführt. Er wird heute gefeiert und verfolgt immer noch viele der gleichen Ziele, darunter:
  • Sensibilisierung für die Bedeutung der ernährungsphysiologischen Qualität von Schulmahlzeiten.
  • Hervorhebung des Zusammenhangs zwischen gesunder Ernährung, Bildung und besserem Lernen.
  • Vernetzung von Kindern in der ganzen Welt, um gesunde Essgewohnheiten und das Wohlbefinden in Schulen zu fördern.
  • Schärfung des Bewusstseins für die Probleme von Hunger und Armut, die durch Schulspeisungsprogramme angegangen werden.

Angesichts der weltweit zunehmenden Fettleibigkeit - im Jahr 2020 waren 39 Millionen Kinder unter 5 Jahren übergewichtig und über 390 Millionen Menschen zwischen 5 und 19 Jahren übergewichtig oder fettleibig (WHO) - war dies noch nie so wichtig wie heute.

Fettleibigkeit ist vermeidbar und dennoch auf dem besten Weg, der größte vermeidbare Todesfaktor in den Industrieländern zu werden, mit jährlichen Kosten für das Gesundheitssystem in Millionenhöhe.

Die Umkehrung dieses Trends kann schon bei der Jugend beginnen, da übergewichtige Kinder mit größerer Wahrscheinlichkeit auch als Erwachsene übergewichtig sind.

Sprechen Sie über Essen

Sprechen Sie während der Mahlzeiten über die Lebensmittel, die Sie essen. Erklären Sie, wo und wie es wächst, was hinzugefügt wurde - ob Gewürze verwendet wurden, wie es gekocht wurde und warum es auf diese Weise zubereitet wurde.

Falls es sich um einen besonderen Anlass handelt, warum ist dieses Gericht Teil des Festtags? Liegt es an einer Familientradition, an religiösen Gründen oder an einer anderen Bedeutung? Sprechen Sie über die Bedeutung einer ausgewogenen Ernährung und erklären Sie, warum Ihre Familie ein bestimmtes Programm verfolgt.

Bauen Sie Ihr eigenes Gemüse an

Wenn Sie das Glück haben, einen Garten und Platz für den Anbau von Obst und Gemüse zu haben, ist dies eine fantastische Aktivität, an der Kinder teilnehmen können.  

Untersuchungen haben gezeigt, dass Menschen, die mehr Zeit im Garten verbringen, eine bessere mentale und körperliche Gesundheit haben. Hinzu kommt der erzieherische Vorteil, dass die Kinder lernen, wie Dinge wachsen, was eine großartige Möglichkeit ist, das Lernen zu fördern. Und Sie bekommen selbst angebaute Lebensmittel zu essen!

Bieten Sie gesunde Lebensmittel an

Wenn Ihr Kind von klein auf gesunde Entscheidungen trifft, ist es wahrscheinlicher, dass es dies auch in Zukunft tut. Gesunde Pausenbrote, Snacks nach der Schule und Familienmahlzeiten sind eine gute Möglichkeit, mit gutem Beispiel voranzugehen und Ihrem Kind einen gesunden Start zu ermöglichen.

Gemeinsam essen

Nur etwa 30 % der Familien nehmen regelmäßig eine gemeinsame Mahlzeit ein, obwohl Untersuchungen zeigen, dass dies äußerst vorteilhaft ist. Selbst gekochte Mahlzeiten enthalten oft viel weniger Zusatzstoffe und sind viel schmackhafter als abgepackte Mahlzeiten, und das Zusammensitzen und Reden ist gut für die psychische Gesundheit.

Studien zeigen, dass Kinder, die regelmäßig in der Familie essen, viel seltener fettleibig werden, wenn sie älter sind.

Bringen Sie Ihren Kindern das Kochen bei

Kinder sind von Natur aus neugierig, und wenn man ihnen zeigt, wie aus einer Reihe von Zutaten eine Mahlzeit entsteht, finden sie das oft sehr interessant. Sie können dies auch als pädagogisches Mittel einsetzen.

Wenn für ein Rezept Salz benötigt wird, können Sie ihnen erklären, dass dies für den Geschmack wichtig ist, solange man nicht zu viel davon nimmt. Oder beim Backen eines Kuchens können sich die Kinder vorstellen, wie viel Zucker verwendet wird.

Es sollte zwar kein einziges Lebensmittel tabu sein, aber Kindern zu erklären, was in den verschiedenen Lebensmitteln enthalten ist, kann ihnen helfen, die Bestandteile dessen, was sie essen, zu verstehen, was ihnen später im Leben helfen wird, bessere Entscheidungen zu treffen.

Forschungen haben gezeigt, dass Kinder, die kochen, Obst und Gemüse lieber mögen als solche, die nicht kochen - also geben Sie ihnen eine Schürze und haben Sie Spaß!

Eine gute Möglichkeit, die Ernährung Ihres Kindes mit Vitaminen, Nährstoffen und Aminosäuren anzureichern, ist ein täglicher Superfood-Saft. Geben Sie diesen einfach in den Saft und Sie erhalten einen schnellen und praktischen Nährstoffschub.

Unser Bio-Weizengrassaft hat zum Beispiel den gleichen Nährwert wie drei Köpfe Brokkoli und unser Elixir Vitality Saft enthält 72% der empfohlenen Tagesdosis an Vitamin C. Um mehr zu erfahren, besuchen Sie noch heute unseren Shop hier.

Zurück zum Blog