Tag der Mutter Erde - wie wir helfen können

Tag der Mutter Erde - wie wir helfen können
Wussten Sie das?

  • Die Erde verliert jedes Jahr 4,7 Millionen Hektar Wald - eine Fläche größer als Dänemark.
  • Ein gesundes Ökosystem trägt dazu bei, uns vor diesen Krankheiten zu schützen - die biologische Vielfalt erschwert es Krankheitserregern, sich schnell auszubreiten.
  • Schätzungen zufolge sind heute rund eine Million Tier- und Pflanzenarten vom Aussterben bedroht.Quelle


Kurz vor dem Tag der Mutter Erde sollten wir uns überlegen, was wir tun können, um unsere Umwelt zu schützen und eine nachhaltige Wirtschaft zu gewährleisten, die sowohl den Menschen als auch unserem Planeten zugute kommt.

Wir müssen mit der Natur zusammenarbeiten, um sicherzustellen, dass der Planet sich um uns kümmert. Es ist verständlich, dass man das große Ganze betrachtet und sich eingeschüchtert fühlt - was kann ich schon gegen all das tun?

Aber wenn sich jeder von uns auf kleine Veränderungen konzentriert, können wir durchaus eine große Wirkung erzielen. Eine gute Möglichkeit, das Thema anzugehen, sind diese drei : Reduzieren. Wiederverwenden. Recyceln.

Reduzieren

Es gibt viele Dinge, die Sie tun können, um die Anzahl der von Ihnen verbrauchten Ressourcen zu reduzieren, wodurch Sie Energie und Emissionen sparen und oft auch Geld sparen können.
Es gibt viele Dinge, die Sie tun können, um die Anzahl der von Ihnen verbrauchten Ressourcen zu reduzieren, wodurch Sie Energie und Emissionen sparen und oft auch Geld sparen können.

  • Schalten Sie das Licht und elektronische Geräte aus, wenn sie nicht benutzt werden. Ein einziger Computer und Monitor, der 24 Stunden lang eingeschaltet ist, kostet mehr als 50 Euro pro Jahr.
  • Drehen Sie die Heizung herunter und tragen Sie einen Pullover.
  • Stellen Sie das Wasser ab, wenn Sie es nicht brauchen, sei es beim Zähneputzen, Geschirrspülen oder Duschen, damit Sie nur das verbrauchen, was Sie wirklich brauchen.
  • Waschen Sie Ihre Kleidung bei einer niedrigeren Temperatur.
  • Drucken Sie nur das Nötigste aus, wechseln Sie zu Online-Kontoauszügen und streichen Sie sich selbst aus Verteilerlisten. Wenn Sie die Nachfrage nach Papier verringern, tragen Sie dazu bei, die Abholzung der Wälder zu reduzieren.
  • Kaufen Sie lokale Produkte. Dadurch wird weniger Treibstoff für den Transport von Waren verbraucht, und außerdem werden lokale Unternehmen unterstützt.
  • Kochen Sie nur so viel Wasser ab, wie Sie für heiße Getränke benötigen.
  • Legen Sie kurze Strecken zu Fuß oder mit dem Fahrrad zurück, anstatt das Auto zu nehmen.
  • Essen Sie weniger Fleisch. Nicht jeder möchte sich fleischlos ernähren, aber eine Einschränkung, z. B. an fleischlosen Montagen, kann dazu beitragen, den CO2-Fußabdruck zu verringern.

 

Wiederverwenden

Reduzieren Sie Einwegartikel und geben Sie Dingen einen neuen Anstrich. Hier sind ein paar Beispiele:

  • Verwenden Sie zum Einkaufen einen Rucksack oder eine Tasche von zu Hause oder kaufen Sie wiederverwendbare Taschen, die Sie in Ihrem Auto aufbewahren und immer wieder benutzen können.
  • Heben Sie Nahrungsmittel auf, die gekeimt haben, oder bewahren Sie die Samen bestimmter Nahrungsmittel auf und bauen Sie sie in Ihrem Garten an. Auf diese Weise können Sie Ihren Kindern etwas über die Natur beibringen und gleichzeitig Geld und Ressourcen sparen.
  • Kompostieren Sie Speisereste. Weltweite Untersuchungen zeigen, dass wir etwa ein Drittel unserer Lebensmittel verschwenden, und Lebensmittelabfälle tragen wesentlich zum Klimawandel bei. Anstatt die Schalen in die Mülltonne zu werfen, sollten Sie Orangenschalen, Kartoffelschalen und andere Reste zur Herstellung von Kompost verwenden, der den Boden wieder fruchtbar machen kann.
  • Verschwenden Sie keine Lebensmittel. Wenn wir in diesem Land keine Lebensmittel mehr verschwenden würden, könnten wir den Ausstoß von 18 Millionen Tonnen Kohlendioxid pro Jahr vermeiden. Kaufen Sie nur, was Sie brauchen, und gehen Sie kreativ mit Resten um.
  • Schließen Sie sich mit Freunden zusammen und geben Sie Kindersachen weiter. Viele Kleidungsstücke werden kaum getragen, bevor die Kinder aus ihnen herausgewachsen sind, geben Sie sie weiter und tauschen Sie sie.
  • Heben Sie Geschenkpapier auf, das immer wieder verwendet werden kann, oder Karten, die sich zu Geschenkanhängern umfunktionieren lassen.

Recycle

So wie viele Dinge wiederverwendet werden können, so spannend ist es auch, sie in etwas Neues zu verwandeln. Zum Beispiel:

  • Ihre alten, ungenutzten oder kaputten Computer, Tablets, Telefone und andere elektronische Geräte können von den Geschäften oft kostenlos recycelt werden.
  • Recyceln Sie alte Kleidung und Möbel zu etwas Neuem und geben Sie ihnen ein neues Leben.
  • Heben Sie Briefumschläge und anderes Papier als Altpapier auf, das erspart den Kauf von Notizbüchern und spart Geld.
  • Schließen Sie Ihre Abflussrohre mit Regentonnen ab und verwenden Sie das Wasser, um Ihr Gemüse zu gießen, wenn es trocken ist.
  • Kaufen Sie Produkte, die aus recycelten Materialien hergestellt wurden.
  • Finden Sie mehrere Verwendungsmöglichkeiten für einen Gegenstand. Zum Beispiel können Konservendosen als Blumentöpfe oder zum Verscheuchen von Vögeln verwendet werden, Lutscherstangen können als Pflanzenetiketten verwendet werden und Schachteln zum Mitnehmen können zur Aufbewahrung genutzt werden.
  • Das Pflanzen eines Baumes trägt zur Verbesserung der Luftqualität bei und bietet Insekten, Vögeln und Kleintieren ein Zuhause. Wenn Sie keinen Garten haben, können Sie Blumen in einem Blumenkübel pflanzen, die Bienen und andere Bestäuber anziehen, die eine wichtige Rolle in unserem Ökosystem spielen.  

Es werden zwar Maßnahmen zur Abfallvermeidung ergriffen, aber Untersuchungen zeigen, dass noch viel zu tun ist. So werden beispielsweise weniger als 14 % der produzierten Kunststoffe tatsächlich recycelt, 5,2 Tonnen Abfall wurden 2018 pro EU-Einwohner erzeugt und 38,5 % der Abfälle wurden auf Deponien gelagert.

Bei Britt's Superfoods liegt uns der Schutz unseres Planeten am Herzen, denn er liefert uns die Rohstoffe, die wir für unsere Superfood-Säfte benötigen.

Deshalb setzen wir seit jeher auf nachhaltige biologische Anbaumethoden und suchen ständig nach Möglichkeiten, unseren ökologischen Fußabdruck zu verringern.

Wir haben vor kurzem in Dänemark und England Verpackungen aus recycelten Plastikflaschen eingeführt und werden auch weiterhin nach umweltfreundlichen Lösungen suchen, um sicherzustellen, dass wir Mutter Erde schützen und Ihnen weiterhin die besten Superfood-Säfte anbieten können, die die Natur zu bieten hat. Hier kaufen 

Zurück zum Blog