Kleine Änderungen mit großer Wirkung

Kleine Änderungen mit großer Wirkung

Die Forschung hat gezeigt, dass kleine Schritte der beste Weg sind, um dauerhafte Ergebnisse bei der Gewichtsabnahme zu erzielen.

Wer kleine, aber nachhaltige Veränderungen vornimmt, hat eine viel bessere Chance auf langfristige Ergebnisse. Hier werfen wir einen Blick auf kleine Veränderungen, die einen großen Unterschied machen können.

Mehr Bewegung

Kennen Sie das Sprichwort, dass man vor einer schlechten Ernährung nicht davonlaufen kann? Nun, das gilt auch in umgekehrter Richtung. Die Forschung hat gezeigt, dass diejenigen, die Bewegung mit einer Diät kombinieren, mit größerer Wahrscheinlichkeit erfolgreich sind als diejenigen, die dies nicht tun.

Beim Hausputz zum Beispiel können 300 Kalorien verbrannt werden, beim Treppensteigen weitere 50 und bei einem flotten Spaziergang bis zu 500 Kalorien. Verzichten Sie auf den Lieferservice und machen Sie Ihr eigenes Essen.

Auf Fertiggerichte verzichten und selber kochen

Anstatt eine Pizza oder ein anderes Fertiggericht zu bestellen, kochen Sie lieber selbst. Wenn Sie für sich selbst kochen, ist es viel unwahrscheinlicher, dass Sie sich übermäßig viel kochen, und Sie können kontrollieren, was Sie in Ihr Essen geben.

Sie können das zugesetzte Salz und den Zucker weglassen und durch Geschmacksstoffe wie Kräuter und Gewürze ersetzen. Sie werden auch bewusster mit dem Fett umgehen, wenn Sie die Mahlzeit selbst zubereiten.

Viel Gemüse

Gönnen Sie sich einen großen Teller mit Essen, aber achten Sie darauf, dass es sich um gesundes Essen handelt. Tauschen Sie den Reis gegen Blumenkohlreis aus und probieren Sie Zucchinibänder anstelle von Spaghetti. Diese kleinen Veränderungen werden einen großen Unterschied an Ihrer Taille bewirken.

Hydratisiert bleiben

Der Körper reagiert auf Durst in einer Weise, die sich oft als Hunger äußert - wenn Sie also denken, dass Sie hungrig sind, sind Sie vielleicht nur durstig. Geben Sie Ihrem Körper, wonach er sich sehnt - Wasser - und warten Sie eine halbe Stunde, um zu sehen, ob Sie sich immer noch "hungrig" fühlen.

Echten Hunger kann man nicht durch Trinken stillen, das werden Sie bald merken. Es wird empfohlen, 2 Liter Wasser pro Tag zu trinken, was dazu beiträgt, dass Sie sich länger satt fühlen.

Ausreichend Schlaf

Eine gute Schlafqualität ist für die Regulierung unseres Gewichts ebenso wichtig wie Ernährung und Bewegung.

Die Forschung zeigt, dass "Schlaf ein wichtiger Modulator der neuroendokrinen Funktion und des Glukosestoffwechsels ist und dass Schlafmangel nachweislich zu metabolischen und endokrinen Veränderungen führt, einschließlich einer verringerten Glukosetoleranz, einer verringerten Insulinsensitivität, einer erhöhten abendlichen Cortisolkonzentration, einem verringerten Leptinspiegel und erhöhtem Hunger und Appetit".

Grundsätzlich brauchen wir genügend Schlaf, damit sich unser Körper regenerieren und richtig funktionieren kann.

Ein Ernährungstagebuch führen

Das Führen eines Ernährungstagebuchs ist eine gute Methode, um zu verfolgen, was man wann isst. Studien haben gezeigt, dass diese Art der Selbstbeobachtung einen positiven Zusammenhang mit der Gewichtsabnahme hat. Es dauert nur ein paar Sekunden und kann eine große Wirkung haben.

Den Alkoholkonsum einschränken

Reduzieren Sie die Kalorienzufuhr, indem Sie die Menge an Alkohol, die Sie trinken, verringern. 1 Glas Wein entspricht einer Scheibe Brot und ein halber Liter Apfelwein entspricht einer Scheibe Pizza. Je weniger Sie trinken, desto mehr nehmen Sie ab.

Eine Einkaufsliste erstellen

Und versuchen Sie, nicht einkaufen zu gehen, wenn Sie hungrig sind. Wenn Sie eine Liste mit den Dingen haben, die Sie brauchen, ist die Wahrscheinlichkeit geringer, dass Sie zusätzliche Naschereien kaufen, und es ist wahrscheinlicher, dass Sie sich an den Plan für gesunde Mahlzeiten halten, den Sie aufgestellt haben.

Snacks vorbereiten

Wir alle brauchen manchmal schnell etwas zu essen, und wenn wir dafür sorgen, dass wir gesunde Snacks zur Hand haben, ist die Wahrscheinlichkeit geringer, dass wir zur Keksdose greifen. Wenn Sie dazu neigen, zu naschen, ist das in Ordnung, Sie kennen sich ja.

Aber stellen Sie sicher, dass Sie gesunde Snacks zur Hand haben. Machen Sie sich zu Beginn des Tages eine Schale mit Obst und knabbern Sie es, wann immer Sie Hunger bekommen.

Oder vielleicht Salat-Wraps? Gefüllt mit rohem Gemüse.

Weizengrassaft in Ihre Ernährung aufnehmen

Weizengrassaft ist kalorien- und kohlenhydratarm und daher ideal für alle, die abnehmen wollen. Vollgepackt mit Vitaminen, Nährstoffen und Aminosäuren und reich an Chlorophyll gilt Weizengras als "Vollwertkost", was bedeutet, dass es alles enthält, was man zum Überleben braucht.

Durch die Fülle an Nährstoffen sorgt Weizengras dafür, dass der Körper nicht nach Nahrung verlangt, um einen Mangel an Vitaminen oder Mineralien auszugleichen. Die regelmäßige Einnahme von Weizengras ist also eine fantastische Möglichkeit, den Körper auf gesunde und kalorienarme Weise zu ernähren.

Weizengras hat einen hohen Sättigungsindex und sorgt dafür, dass Sie sich länger satt fühlen, was bedeutet, dass Sie kein Verlangen nach Naschereien haben, was zur Gewichtsreduktion beitragen kann.

Um unseren Bio-Weizengrassaft aus Freilandanbau zu probieren, besuchen Sie noch heute unseren Shop. Mit unserer 100%igen Geld-zurück-Garantie haben Sie nichts zu verlieren!

 

 

Zurück zum Blog