Die Vorteile von Roter Bete

Die Vorteile von Roter Bete

Die Rote Bete ist reich an Folate, die wir für das Gewebewachstum und die Entwicklung des fötalen Rückenmarks benötigen, und hat starke antioxidative Eigenschaften.

Sie enthält Nitrat, das der Sauerstoffversorgung des Gehirns dient, und Betalain, das Entzündungen bekämpft. Der süße, erdige Geschmack der Roten Bete, die für ihre blutdrucksenkende Wirkung geschätzt wird, macht sie zu einem fantastischen Nahrungsmittel.

Wenn Sie zu Hause frische Rote Bete verwenden, werfen Sie die Blätter nicht weg - sie sind eine hervorragende Quelle für Ballaststoffe und können wie Spinat verwendet werden.

(Rote) Bete gibt es in vielen Sorten, von orange über weiß bis hin zu der häufigeren roten Variante. Sie können sowohl die Wurzel als auch die Blätter essen, obwohl die Blätter etwas bitter sein können. Vor allem die Rote Bete ist reich an Vitaminen und Mineralien und enthält viele wichtige Nährstoffe wie Folsäure, Mangan und Kupfer.

Rote Bete wurde im Laufe der Jahre für viele Zwecke verwendet, vor allem als Nahrungsmittel, Farbstoff und in der Medizin, und jetzt beginnt die Forschung, einige der Eigenschaften dieses erstaunlichen Gemüses zu beleuchten.

Rote Bete kann gut für das Herz sein

Forscher sind zu dem Schluss gekommen, dass ein Glas Rote-Bete-Saft pro Tag den Blutdruck bei Menschen mit hohem Blutdruck deutlich senken kann. Rote Bete enthält einen hohen Anteil an Stickstoffmonoxid, das die Blutgefäße vergrößern kann, damit das Blut leichter fließen kann, was den Blutdruck senkt.

Rote Bete kann gut für das Gehirn sein

Jüngste Forschungsergebnisse deuten darauf hin, dass das natürlich vorkommende Nitrat in Gemüse wie Rote Bete die geistige Schärfe verbessern kann.

Bei der Verdauung von nitrathaltigen Lebensmitteln oder Getränken wird Stickstoffmonoxid gebildet, das bekanntermaßen die Erweiterung der Blutgefäße bewirkt. Es wird angenommen, dass dies zu einer Reihe von gesundheitlichen Vorteilen führen könnte.

Die 2017 im Journal of Gerontology veröffentlichte Studie: Medical Sciences veröffentlichte Studie von Dr. Daniel Kim-Shapiro und Kollegen fand heraus, dass die Einnahme von Rote-Bete-Saft in Kombination mit körperlicher Betätigung bei älteren Erwachsenen zu einer Gehirnaktivität führte, die der von jüngeren Erwachsenen ähnelt.

Es stellte sich heraus, dass die Einnahme von Rote-Bete-Saft genau wie Sport funktioniert und die Durchblutung unseres Gehirns erhöht. Und eine erhöhte Durchblutung des Gehirns macht ein älteres Gehirn im Grunde jünger.

Rote Bete kann gut für die körperliche Leistungsfähigkeit sein

Studien haben ergeben, dass Rote Bete die Muskeln energieeffizienter macht und dadurch die Ausdauer erhöht. An einer Studie nahmen Männer im Alter von 19 bis 38 Jahren teil, die auf Heimtrainern radelten. Durch den Verzehr von etwa einem halben Liter Rote Bete-Saft pro Tag konnten sie 16 % länger radeln, ohne sich zu erschöpfen.

Außerdem fördert er die Erholung, denn wenn die Muskeln ruhen, tragen die Nitrate in der Roten Bete dazu bei, dass mehr Sauerstoff zu den Muskelzellen gelangt und die Muskeln sich besser erholen können. Für den Rest von uns könnte der Verzehr von Roter Bete in unserer Ernährung der Energieschub sein, den wir brauchen.

Rote Bete kann gut für den Darm sein

Rote Bete enthält lösliche und unlösliche Ballaststoffe. Ballaststoffe tragen dazu bei, gesunde Bakterien im Dickdarm zu ernähren und die Darmgesundheit zu fördern. Eine Tasse Rote Bete enthält etwa 3,4 Gramm Ballaststoffe und ist damit eine hervorragende Quelle für diesen Nährstoff.



Wir verwenden Rote Bete-Saft in unserem köstlichen Rote Bete & Maqui-Saft. Britische Athleten haben Rote-Bete-Saft während des Trainings für die Olympischen Spiele 2012 als natürlichen Leistungsverstärker verwendet. Wir versprechen zwar keine Rekordzeiten, aber Sie werden begeistert sein, wie energiegeladen Sie sich fühlen! Um Ihren Saft zu bestellen, besuchen Sie einfach unseren Shop hier
Zurück zum Blog