Zehn Schritte zu einem gesünderen Herzen

Zehn Schritte zu einem gesünderen Herzen - Britt's Superfoods DE

Dank Valentinstag, werden wir momentan mit Bildern von Herzen in allen Formen, Größen und Zutaten überschwemmt! Aber was ist mit unseren tatsächlichen Herzen, was können wir tun, um es gesünder zu machen?

Lesen Sie unsere zehn besten Tipps mit Ideen, die Sie jeden Tag umsetzen können, um Ihre Herzgesundheit zu verbessern, damit Sie noch viele weitere Valentinstage genießen können.

1. Geben Sie das Rauchen auf

Die größte Einzelmaßnahme, die Sie für Ihre Herzgesundheit tun können, ist, das Rauchen aufzugeben. Rauchen schädigt die Blutgefäße, die zu Ihrem Herzen, Ihrem Gehirn und anderen Teilen Ihres Körpers führen. Dadurch haben Sie ein viermal höheres Risiko, an einem Herzinfarkt oder Schlaganfall zu sterben, und ein dreimal höheres Risiko, an einem Herztod zu sterben.

Es kann schwierig sein, mit dem Rauchen aufzuhören, und es kann mehrere Versuche, viel Unterstützung und Nikotinersatzmittel erfordern. Aber es lohnt sich! Ihr Risiko sinkt sofort nach dem Aufhören und nimmt nach einem Jahr noch einmal deutlich ab. Und das Beste von allem? Sie gewinnen dadurch mehr Zeit, die Sie mit Ihren Lieben verbringen können.

2. Reduzieren Sie den Alkohol

Während mäßige Mengen Alkohol einige Vorteile für das Herz bieten können, kann zu viel davon schädliche Auswirkungen haben.

Es besteht ein eindeutiger Zusammenhang zwischen regelmäßigem übermäßigem Alkoholkonsum und hohem Blutdruck. Mit der Zeit belastet Bluthochdruck (Hypertonie) den Herzmuskel und kann zu Herz-Kreislauf-Erkrankungen führen, die das Risiko für einen Herzinfarkt und Schlaganfall erhöhen.

Der empfohlene wöchentliche Alkoholkonsum beträgt nicht mehr als 14 Einheiten pro Woche, sowohl für Männer als auch für Frauen. Wenn Sie mehr als das konsumieren, versuchen Sie, den Konsum zu reduzieren.

3. Treffen Sie sich mit Freunden

Laut dem Sozialpsychologen John Cacioppo der University of Chicago ist Einsamkeit mit der Verhärtung der Arterien verbunden, was zu Bluthochdruck und einem erhöhten Risiko für Herzerkrankungen führt.

Eine schöne Möglichkeit, Ihre Herzgesundheit zu verbessern, ist also, sich mit einem Freund zu treffen. Gehen Sie spazieren, chatten Sie über das Internet oder greifen Sie einfach zum Telefon - alles, was verhindert, dass wir uns einsam fühlen, ist gut für unser Herz!

4. Werden Sie Aktiv

Das Herz braucht, wie jeder andere Muskel auch, körperliche Aktivität, um es in gutem Zustand zu halten. Leider ist etwa 1 von 5 Fällen von koronarer Herzkrankheit in den Industrieländern auf Bewegungsmangel zurückzuführen.

Wenn Sie sich ausreichend bewegen, werden Ihre Herzmuskeln gestärkt, was wiederum die Fähigkeit des Herzens verbessert, Blut durch den Körper zu pumpen. Das Ergebnis ist ein erhöhter Sauerstoffgehalt im Blut.

Schon zehn Minuten Bewegung täglich kann Ihrem Herzen helfen. Die empfohlene wöchentliche Menge beträgt 150 Minuten Bewegung, die die Herzfrequenz erhöht.

5. Achten Sie auf Ihr Gewicht

Übergewicht kann Ihr Risiko für einen Herzinfarkt erhöhen. Die gute Nachricht ist: Wenn Sie nur 5 % Ihres Körperfetts verlieren, macht das einen gewaltigen Unterschied.

Experten glauben, dass dies daran liegt, dass Ihr Stoffwechselprofil verbessert wird. Wenn Sie sich an eine gesunde, ausgewogene Ernährung halten und regelmäßig Sport treiben, sollte es nicht allzu schwer sein, 5 % abzunehmen - und denken Sie nur daran, was Sie dadurch gewinnen werden!

6. Gesunde Ernährung

Zu einer gesunden, ausgewogenen Ernährung gehört, dass Sie mindestens 5 Portionen Obst und Gemüse pro Tag zu sich nehmen. Die darin enthaltenen Nährstoffe, Vitamine und Ballaststoffe helfen, Ihren Körper im Gleichgewicht, und Ihr Herz gesund zu halten.

Interessanterweise entspricht eine Portion Obst einer Handvoll, während eine Portion Gemüse zwei Handvoll entspricht! Achten Sie darauf, dass Sie einen Regenbogen von Obst und Gemüse zu sich nehmen und denken Sie an grünes Gemüse.

Jüngste Forschungen haben ergeben, dass die im grünen Gemüse enthaltenen Nitrate helfen können, die Blutgefäße zu erweitern und das Blut zu verdünnen. Mehr Obst und Gemüse zu essen, hilft, Ihr Risiko für Herzinfarkt und Schlaganfall zu senken.

7. Essen Sie mehr Ballaststoffe

Lösliche Ballaststoffe, die in Bohnen, Hafer, Leinsamen und Haferkleie enthalten sind, können helfen, den Gesamtcholesterinspiegel im Blut zu senken, indem sie das "schlechte" Cholesterin (Low-Density-Lipoprotein) verringern.

Eine erhöhte Aufnahme von Ballaststoffen kann das Risiko für Herz-Kreislauf-Erkrankungen und koronare Herzkrankheiten senken. Es wird empfohlen, 30 g Ballaststoffe pro Tag zu sich zu nehmen. Ergänzen Sie Ihre Ernährung durch ein ballaststoffreiches Frühstücksmüsli, eine Handvoll Nüsse oder Hülsenfrüchte wie Bohnen oder Kichererbsen.

8. Wählen Sie gesunde Garmethoden

Vermeiden Sie, wo immer möglich, das Braten oder Kochen in Fett. Versuchen Sie stattdessen, zu dämpfen, zu kochen oder zu pochieren. Denken Sie darüber nach, Zitronensaft, Kräuter und Gewürze anstelle von Sahne- oder Käsesaucen zu verwenden.

9. Meditieren Sie

Wissenschaftler haben herausgefunden, dass herzkranke Menschen, die nur 15 Minuten am Tag meditieren, ihr Risiko für Herzinfarkt und Schlaganfall um die Hälfte senken können, im Vergleich zu denen, die das nicht tun.

Es wird angenommen, dass dies daran liegt, dass Meditation hilft, den Blutdruck zu senken. Diese aktuelle Studie zeigte, dass Meditation mit einem geringeren kardiovaskulären Risiko verbunden sein kann.

10. Reduzieren Sie gesättigte Fette

Der Verzehr von zu vielen Lebensmitteln mit einem hohen Anteil an gesättigten Fettsäuren kann den Cholesterinspiegel in Ihrem Blut erhöhen. Dies erhöht Ihr Risiko für Herzkrankheiten.

Wählen Sie mageres Fleisch und fettarme Milchprodukte wie Milch mit 1 % Fett anstelle von Vollfettmilch.

Unsere auf dem Feld angebauten, schnell gefrorenen Superfood-Säfte sind eine einfache Möglichkeit, gesunde Nährstoffe in Ihre Ernährung einzubauen. Verwöhnen Sie sich selbst oder einen geliebten Menschen in dem Monat, in dem uns die Herzen am meisten am Herzen liegen.

Zurück zum Blog