10 Top-Tipps für strahlende Sommerhaut

10 Top-Tipps für strahlende Sommerhaut
Wir alle freuen uns auf den Sommer - wärmeres Wetter, längere Tage und mehr Zeit im Freien. Aber so wie wir unsere Kleidung für die wärmeren Monate ändern, müssen wir auch unsere Haut unterschiedlich pflegen.

Wärmeres Wetter bedeutet stärkere UV-Strahlung, mehr Schwitzen und die Belastung durch verschiedene Umweltfaktoren. Wir werfen einen Blick auf die zehn wichtigsten Dinge, die Sie tun können, um sicherzustellen, dass Sie den ganzen Sommer über und darüber hinaus eine strahlende Sonnenhaut haben.

 

1. Sonnenschutzfaktor, Sonnenschutzfaktor, Sonnenschutzfaktor

Im Sommer ist die Sonneneinstrahlung stärker als im Winter, daher sollte man das Haus nicht ohne Sonnenschutz verlassen.
Experten empfehlen einen Lichtschutzfaktor von 30 oder höher für alle exponierten Körperstellen, auch für Ohren, Lippen und Füße!
Die UV-Strahlen der Sonne schädigen nicht nur die Haut, sondern erhöhen auch das Risiko, an bestimmten Krebsarten zu erkranken. Daher sollten Sie Ihren Sonnenschutz regelmäßig erneuern, insbesondere nach dem Schwimmen.
Wählen Sie also eine Marke, die Ihre Haut atmen lässt, damit Ihr Make-up gut hält!

 

2. Tragen Sie weniger Make-up

Apropos Make-up: Warum nicht die wärmeren Tage nutzen und eine Schicht entfernen? Das gibt Ihrer Haut eine Pause und lässt sie atmen. Wenn Sie sich schminken möchten, wählen Sie lieber eine getönte Feuchtigkeitscreme als eine schwere Grundierung und denken Sie immer an den LSF.

3. Antioxidantien

Vitamin E spielt eine wichtige Rolle im antioxidativen Schutz der Haut und kann vor UV-Strahlen, Umweltverschmutzung und freien Radikalen schützen, die die Hautzellen schädigen. Es kann auch dazu beitragen, die Produktion von Melanin zu verlangsamen, das dunkle Flecken verursachen kann.

Unsere Superfood-Säfte sind vollgepackt mit Vitamin E, insbesondere unser Bio-Weizengrassaft, der 145 % der empfohlenen Tagesdosis enthält, und unser gemischter grüner Saft, der 118 % enthält. Beides sind fantastische Möglichkeiten, den Weg zu einer gesunden Haut zu trinken.  Wenn Sie dies in Ihre Ernährung aufnehmen, können Sie vorzeitiger Hautalterung vorbeugen und eine klare, strahlende Haut bekommen.

4. Viel Feuchtigkeitspflege verwenden

Auch wenn die Luft im Sommer nicht so trocken ist, müssen Sie dennoch Feuchtigkeitspflege verwenden. Es ist ratsam, eine leichtere Version zu verwenden, damit sie sich auf dem Gesicht nicht so schwer anfühlt, und nach Produkten zu suchen, die Antioxidantien enthalten.

5. Peeling verwenden

Sonnenmilch und Schweiß können die Poren verstopfen, weshalb Sie in den wärmeren Monaten ein Peeling brauchen. Durch regelmäßiges Peeling werden die äußeren, abgestorbenen Hautschichten entfernt, so dass Sie den sonnengeküssten Glanz erhalten, den wir uns alle wünschen.

Wenn Sie das Pech haben, einen Sonnenbrand zu bekommen, sollten Sie kein Peeling verwenden, da dies die Haut reizen und die Situation verschlimmern könnte. Warten Sie, bis die Haut abgeheilt ist, und fahren Sie dann mit Ihrer Routine fort.

6. Im Schatten bleiben

It may sound obvious but spending time in the shade not only allows you to get out of the heat but also give your skin some time away from the harmful UV rays of the sun. You can still, be tanned in the shade but are a lot less likely to get burned.

7. Weniger duschen!

Wir alle neigen dazu, in den Sommermonaten mehr zu duschen oder zu baden, wir sind heiß und verschwitzt und wollen uns frisch fühlen - und das ist auch gut so. Allerdings kann ein zu langer Aufenthalt im Wasser dazu führen, dass unsere Haut trocken und gereizt wird, und wenn die Wassertemperatur zu hoch ist, kann dies weitere Reizungen und sogar Sommerekzeme verursachen.

Es empfiehlt sich, häufig, aber nur kurz zu duschen und danach eine Feuchtigkeitscreme aufzutragen.

8. Kühle Kleidung

Ein weiterer, vielleicht naheliegender Punkt ist, dass wir, wenn wir uns wohlfühlen, weniger schwitzen und unsere Haut weniger gereizt wird. Natürliche, locker sitzende Fasern sind am besten, und es gibt inzwischen sogar Kleidung, die einen speziellen UV-Schutz enthält, um den Körper zu schützen.

Ein Hut ist ein unverzichtbarer Bestandteil der Sommergarderobe und hält die Sonne von Ihrer Kopfhaut und Ihren Ohren fern. Denken Sie daran, dass ein Baseballhut nicht so wirksam ist wie ein breitkrempiger Hut!

9. Lippen

Vergessen Sie nicht Ihre Lippen. Sie sind genauso exponiert wie jeder andere Teil unseres Körpers, werden aber oft vergessen. Wenn sie verbrannt werden, werden sie rissig, wund und schälen sich oft. Da Haut- und Lippenkrebs dort häufig auftreten, ist es wichtig, einen Lippenbalsam mit einem Lichtschutzfaktor von 15 oder höher zu verwenden.

Und da wir ständig essen und trinken, ist es gut, wenn wir sie alle paar Stunden neu eincremen.

10. Von innen heraus schützen

Wir alle kennen das Sprichwort "Du bist, was du isst", aber wie oft denken wir wirklich darüber nach? Was wir unserem Körper zuführen, sind die Bausteine für unser Gesundheitssystem, von der Muskelfunktion über die Zellentwicklung bis hin zur Hautgesundheit.

Durch den regelmäßigen Konsum von Superfood-Säften können wir unsere Hautgesundheit unterstützen und ein natürliches Strahlen erreichen. Bevor Sie also zu einer teuren Gesichtscreme greifen, sollten Sie sich einmal ansehen, was Ihre Ernährung für Ihre Haut tun kann.

Weitere Informationen finden Sie hier:

Superfood-Säfte für Super-Haut

Oder besuchen Sie unseren Shop

Zum Shop

Zurück zum Blog